Call for applications – Studentische Hilfskraft im Rahmen des Leibniz-WissenschaftsCampus »Eastern Europe – Global Area« (EEGA)

Das IfL ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft mit derzeit ca. 80 Beschäftigten. Es wird vom Freistaat Sachsen und der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der gemeinsamen Forschungsförderung institutionell finanziert.

Wir bieten

  • eine Hilfskraftstelle mit 10 Stunden/Woche, zunächst befristet bis 28.02.2018
  • flexible Arbeitszeitgestaltung, gutes Betriebsklima, angemessene Vergütung und die Einbindung in hoch motivierte Projektteams

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Unterstützung der EEGA Koordination im Rahmen des EEGA StipendiatInnen-Programms (insb. Verwaltungstätigkeiten)
  • Korrespondenz mit EEGA Guest Fellows (auf Deutsch und Englisch)
  • Betreuung von GastwissenschaftlerInnen, PostDocs und Postgraduate Students in Leipzig (einschließlich Unterstützung Unterkunft, Ankunft, Behördengänge)
  • Planung, Organisation und Durchführung von Workshops, Coachings und thematischen Veranstaltungen für StipendiatInnen
  • Zuarbeiten in Finanzplanung und Berichtswesen des EEGA (insb. Gremienarbeit)

Vorausgesetzt werden

  • laufendes Studium in Geistes- und Sozialwissenschaften, Humangeographie o. Ä.
  • Arbeitserfahrung mit Office-Anwendungen
  • gute Englischkenntnisse

Russische Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Ansprechpartnerin für Rückfragen: Lena Dallywater (E-Mail)
Bewerbungsfrist: 4. Juli 2017

Das IfL verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern und hat für sein Engagement das Prädikat Total E-Quality erhalten. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in einem PDF-Dokument von max. 15 Seiten unter dem Stichwort „SHK EEGA“ an: personal(at)ifl-leipzig.de

Stellenangebot als PDF

print

Latest Tweets

CfP: Voluntary Work in Serbia and Slovenia 1980-2000, Ljubljana, Deadline: 15.11. https://t.co/8oCeLhiX9b

New issue of Ukraine Reform Monitor just out! Result of @ZOiS @Carnegie_Europe @CarnegieEndow cooperation https://t.co/dQoxEowdzS

Neue #WIFO-Studie: #Russland-#Sanktionen kosteten die #EU-Staaten 30 Milliarden Euro - davon entfällt ein Drittel auf #Deutschland

CfA: Fellowships, CAS Research Group “Power Shifts in International Institutions“, Munich, Deadline: 10.12.2017 https://t.co/23MzUkUKPg

Load more Tweets