Digital Sourcebook “Social Movements, Elections and Ephemera Databases: Ukraine“ available

The events around the Euromaidan and the annexation of the Crimean Peninsula by Russia led to an intensified focus on the Ukraine by scientists in the last few years. In four databases are materials and sources accessible, which are difficult to collect and which give information about social movements and processes of democratisation. These documents (election posters, brochures, grey literature) can be researched in full text and are provided by the collection “Social Movements, Elections and Ephemera Databases” at https://www.vifaost.de/fachdatenbanken/fid-lizenzen-zu-osteuropa/ukraine-documents/.

Overview of the four databases:

  • Parliamentary elections 2012 (1,866 documents, 22,344 pages)
  • Parliamentary elections 2014 (300 documents, more than 2,000 pages)
  • Euromaidan protests 2013-14 (122 documents, 522 pages)
  • Presidential elections 2014 (150 documents, 1,622 pages)

Digitale Quellensammlung „Social Movements, Elections and Ephemera Databases: Ukraine” verfügbar

Die Ereignisse rund um den Euromaidan und die Annexion der Krim durch Russland haben die Ukraine in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus der Wissenschaft rücken lassen. Schwer zu sammelnde Materialien und Quellen, die Aufschluss über soziale Bewegungen und Demokratisierungsprozesse geben, sind in vier Datenbanken zugänglich. Die Dokumente (Wahlplakate, Broschüre, graue Literatur) können im Volltext untersucht werden und werden von der Kollektion Social Movements, Elections and Ephemera Databases unter folgendem Link https://www.vifaost.de/fachdatenbanken/fid-lizenzenzu-osteuropa/ zur Verfügung gestellt.

Die vier Datenbanken im Überblick:

  • Parlamentswahlen 2012 (1 866 Dokumente mit 22 344 Seiten)
  • Parlamentswahlen 2014 (300 Dokumente, mehr als 2 000 Seiten)
  • Euromaidan-Proteste 2013-14 (122 Dokumente, 522 Seiten)
  • Präsidentenwahlen 2014 (150 Dokumente, 1 622 Seiten)
print
Latest Tweets

Konferenz: Neuordnung der Staaten – Neuordnung der Seelsorge. Staat und katholische Kirche in Ostmitteleuropa nach dem Ersten Weltkrieg: Deutsches Reich – Polen – Tschechoslowakei, Tübingen, 20.07.-20.08. https://t.co/O7FRKWqq4s

CfP: 2018 International Conference, Centre of Excellence in Estonian Studies “On the Move: Migration and Diasporas”, Deadline: 15.06. https://t.co/DF1uLNdORZ

Aufbruch zu Demokratie und Nationalstaatlichkeit in Mittel- und Ostmitteleuropa? Weitere Informationen zur Tagung hier: https://t.co/UlJyYR2bAm

100 Jahre belarussische Staatlichkeit: Das Verhältnis von Staat und Nation, 28.05., Berlin #DGO https://t.co/YjgzslyG50

Load more Tweets