EEGA@exchange Wissenschafts-Lounge: Zwischen Nordatlantik und Nordpazifik – Zu Russlands Rolle als Mittler in Europa und Asien

7. November 2017, 17 – 20 Uhr, Erfrischungsfoyer des Restaurant Pilot – Leipzig

Russland ist an verschiedenen Konflikten beteiligt, internationale Beziehungen geraten zunehmend in eine Krise. Auseinandersetzungen zwischen den Staats- und Regierungschefs und Sanktionen stehen im Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung. Außenansichten übersehen dabei oft, wie Russlands Selbstbild und Positionierung in der Welt vom Widerspruch zwischen Rückbesinnung auf das Nationale und Streben nach globalem Einfluss geprägt sind. In der Diskussion mit Nikolaus Katzer werden verschiedene Sichtweisen auf Russlands globale Verflechtungen vorgestellt und seine Mittlerrolle in Europa und Asien kritisch hinterfragt.

Nikolaus Katzer ist ein ausgewiesener Experte für die deutsch-russischen Beziehungen und seit 2010 Direktor des DHI in Moskau. Zuvor lehrte als Professor Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. In seiner Arbeit als Historiker versteht er sich als „grenzüberschreitender Vermittler“.
Moderieren wird das Gespräch Steffi Marung, Wissenschaftlerin am SFB der Universität Leipzig „Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen“ (SFB 1199). Sie forscht u. a. zur Geschichte der sowjetisch-afrikanischen Beziehungen während des Kalten Krieges und des Sozialismus in globalhistorischer Perspektive.
Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Wissenschafts-Lounges mit herausragenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Im Zentrum stehen gesellschaftliche Fragen sowie Globalisierungsprozesse in Mittel- und Osteuropa

Klicken Sie hier um weitere Informationen zu erhalten.

print
Latest Tweets

Call for registrations: First #EEGA Summer School with Journalists, 24-27.09. Register now with Short CV at leibniz-eega@ifl-leipzig.de https://t.co/yuLIyaJnW0

2

PhD Position "Remembering the Past in the Conflicts of the Present. Civil Society and Contested History in the Post-Soviet Space (1991–2017)" at University of Bern @unibern Deadline Sep 9, 2018 https://t.co/97hodkw5r2

CfA: Wiss. MA, Osteuropäische Geschichte, Uni Gießen, Deadline: 30.09. https://t.co/EHPvGekTGI #jobs

CfA: #EEGA Thematic Workshops and Conferences - Call open until 1 September https://t.co/YPWJ0KG2lU

Load more Tweets