Tagung – „Mitten in Europa: Identität(en) im Dreiländereck Deutschland—Polen—Tschechien“

Vom 03.-05.11.2017 findet die Tagung „Mitten in Europa: Identität(en) im Dreiländereck Deutschland—Polen—Tschechien« in Meißen statt.

Die Tagung befasst sich mit der Konstruktion von Identität(en) im Grenzraum Tschechiens, Polens und Deutschlands. Was verbindet uns mitten in Europa, was trennt uns?

Dazu begeben wir uns zunächst auf Spurensuche: welche Rolle spielen Religionen, kollektive Erinnerungen und Sprachen? Wie beeinflussen das Erbe des Sozialismus und die Transformation Identitäten? Wie prägen Stereotype und Klischees unser Denken und unseren Umgang miteinander?

Schließlich wird das Spannungsfeld von gesellschaftlichem Wandel und Identitäten in den Blick genommen. Wie wirken sich Städtewandel, wirtschaftlicher Wandel und neue Geschlechterrollen auf Identitäten aus? Spiegeln neue Parteienlandschaften und der Erfolg von Populismen den Wandel von Identitäten wider? Welche Auswirkungen haben neue globale Herausforderungen auf Identitäten?

Zum ausführlichen Programm und zur Online-Anmeldung geht es hier.

print
Latest Tweets

Call for registrations: First #EEGA Summer School with Journalists, 24-27.09. Register now with Short CV at leibniz-eega@ifl-leipzig.de https://t.co/yuLIyaJnW0

2

PhD Position "Remembering the Past in the Conflicts of the Present. Civil Society and Contested History in the Post-Soviet Space (1991–2017)" at University of Bern @unibern Deadline Sep 9, 2018 https://t.co/97hodkw5r2

CfA: Wiss. MA, Osteuropäische Geschichte, Uni Gießen, Deadline: 30.09. https://t.co/EHPvGekTGI #jobs

CfA: #EEGA Thematic Workshops and Conferences - Call open until 1 September https://t.co/YPWJ0KG2lU

Load more Tweets